Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Die Nullschwelle | Jetzt auch für Holztüren

 

Nullschwelle

 

Die Nullschwelle | Jetzt auch für Holztüren

Für viele Kunststoffprofilsysteme ist das bodenebene Türschwellensystem COMBI PLAN bereits verfügbar. Es weist keinerlei Anschlag oder Erhöhung im Bereich der Türöffnung auf. Sowohl die Oberkante-Fertigfußboden innen als auch die Oberkante-Fertigfußboden außen werden exakt auf dem gleichen Höheniveau angeordnet.


Zur FENSTERBAU FRONTALE 2020 stellt die Grundmeier KG die Nullschwelle für Holztüren vor. Der Herstellungsprozess für die Nullschwelle erfolgt auch bei der Verarbeitung von Holzelementen in bekannten Methoden. Durch ergänzende Bauteile werden die vorhandenen Türschwellen der Fa. Grundmeier KG (GKG), die bisher bereits in 20mm hohe Ausführung eingesetzt wurden, zu einem absolut barrierefreien und bodenebenen System ausgebaut.


Viele Komponenten des Systems sind beim Einsatz vom 20mm oder 0mm hohen Türschwellen identisch.


Für die Dichtheit des Systems wird eine im Türflügel lagernde absenkbare Bodendichtung eingesetzt. Diese senkt sich erst im Schließmoment des Türflügels mechanisch ab.

Ein besonderes Augenmerk gilt der unteren Türflügelecke, zwischen Flügel und Rahmen. Ein Falzdichtelement aus Weichkunststoff verhindert an dieser Stelle effektiv das Eindringen von Feuchtigkeit in den Innenraum oder in flankierende Bauteile.


Holzfenstertüren (z.B. IV78) mit der bodenebenen Türschwelle COMBI PLAN erreichen eine exzellente, geprüfte Schlagregendichte von bis zu Klasse 8A (450 Pa). Der Wasserablauf erfolgt außerhalb der Gebäudeabdichtung mit dauerhaftem Schutz vor Feuchtigkeit am Mauerwerk.


Die uneingeschränkte Möglichkeit zur Dreh-Kipp-Funktion - verbunden mit einem besonderen Maß an Sicherheit bei der Einbruchhemmung (Sicherheitsklasse RC 2 möglich) schaffen die Voraussetzungen für bodenebene Holzfenstertüren, die allen Anforderungen gerecht werden.

zurück «